Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Kieferorthopädie 2019

Kieferorthopädie News: Wie sieht die Zukunft aus?

Röntgenstrahlung und Gesundheit stehen im Widerspruch. Gesund ist es Röntgenstrahlen zu vermeiden. Vorhandene Röntgen Alternativen sollten – so oft wie möglich – verwendet und gefördert werden.

In Deutschland und Europa bestehen eindeutige Richtlinien für den Strahlenschutz.

Ärzte und Patienten sind zur Vermeidung unnötiger Belastungen durch Röntgenstrahlung verpflichtet. Die Schäden für Krankenkassen und insbesondere für die Patienten Gesundheit sind keineswegs zu beziffern.

Der Strahlenschutz ist eine globale Priorität.

Siehe: Europäische Union | Richtlinien | RL 2013/59 • Richtlinie 2013/59/Euratom

Es besteht ein signifikantes gesundheitliches Risiko z.B. an Leukämie (Blutkrebs) zu erkranken. Jedes zusätzliche Röntgenbild erhöht diese Risiken, selbst wenn zwischen den Röntgen-Bestrahlungen viele Jahre liegen. Neuesten Untersuchungen zufolge werden 296 Leukämie Erkrankungen pro 100.000 Röntgenaufnahmen verzeichnet.

Pro 100.000 KFO Patienten sind das 296 Leukämie Schicksale zu viel.

Besonders hohe Risiken bestehen bei Bestrahlungen der blutbildenden Zellen von Kindern und Jugendlichen. In der Tat passiert dies in der Kieferorthopädie. Schutzlos wird dies Gewebe der Fernröntgen-Strahlung ausgesetzt.

Für die Zukunft der Kieferorthopädie existiert bereits die Lösung.

  • Die Fernröntgen Bestrahlungen aller Kieferorthopädie Patienten wird vermeiden.
  • Kieferorthopäden erhalten maßstabsgetreue 1:1 reproduzierbare 3D Ergebnisse.
  • Asymmetrien zwischen der rechten und linken Bisslage werden diagnostiziert .

noXrayCeph ist die Lösung – Magnetfeld statt Röntgenstrahlung

Kieferorthopädische Fernröntgen Bestrahlungen ersetzt noXrayCeph ganz ohne Gesundheitsrisiken. Die Genauigkeit aller Messergebnisse wird mit noXrayCeph erhöht. Die Ergebnisse sind jederzeit reproduzierbar.

German Medical Award 2019  nominiert noXrayCeph Kieferorthopädie
German Medical Award 2019 nominiert noXrayCeph für die Kieferorthopädie

Zahlreiche Universitäten, verantwortungsvolle Kieferorthopäden sowie innovativen Wissenschaftler haben es realisiert und setzen noXrayCeph anstelle der Fernröntgen Diagnose ein.

Bitte helfen Sie uns, die weltweite Reduzierung von Leukämie Erkrankungen zu erreichen. Bitte fordern Sie die strahlungsfreie noXrayCeph Vermessung für Ihre Kinder sowie Ihre persönliche kieferorthopädische Behandlung.

Kieferorthopädie 2020 bis 20022 – unsere Prognose:

noXrayCeph wird global eingesetzt und bis 2022 die Fernröntgen-Diagnose in Europa ersetzten. Die Strahlenschutz-Richtlinien sind verbindlich umzusetzen. Jeder Patient hat einen Anspruch darauf.